Verlassene Orte in Mecklenburg

Lost & Dark Places Mecklenburg Cover
Cover: „Lost & Dark Places Places“, Bruckmann-Verlag 2022

Verlassene Orte, mysteriöse Orte, unheimliche Orte. Orte im Wald, eine ehemalige Kaserne, ein verlassener Gutshof, ein Schiffswrack in der Ostseebucht. Mecklenburg im Nordosten Deutschlands bietet zahlreiche solcher Orte. Sie strahlen noch den Glanz alter Zeiten aus oder den Größenwahn eines Deutschen Nazireichs, das die Welt erobern wollte.

„Lost & Dark Places Mecklenburg“ von Oliver Hübner besucht 33 dieser verlassenen Orte und erzählt ihre Geschichte. Als persönliches Erlebnis, als recherchierte Geschichte mit historischem Bezug, aber vor allem lebhaft, zum Nacherleben.

Mecklenburg, die dünn besiedelte Region zwischen Elbe und Ostsee, hält viele dieser verlassenen Orte parat. Beinahe jedes Dorf, jede Stadt hat diese Ecken, diese Gebäude, wo noch die Tageszeitung von 1993 im Briefkasten steckt.

Im September 2022 erscheint im Bruckmann-Verlag “ Lost & Dark Places Mecklenburg“, in der Reihe des Bruckmann-Verlages, München.

33 geheimnisvolle und gruselige Orte in Deutschlands hohem Norden, die unter anderem von Piratennestern, Teufelspakten und Vampiren berichten.

Lost & Dark Places Mecklenburg

33 vergessene, verlassene und unheimliche Orte
Bruckmann
  • ISBN: 9783734324680
  • Erscheint am 22.09.2022
  • 160 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Klappenbroschur mit Fadenheftung
, , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.